In der letzten Zeit habe ich mich viel mit dem Thema Farbe | Farblook beschäftigt. Was mir hierbei wichtig war, die Farbe generell erst einmal zu erkennen und dann anzupassen. Oft sind Farben mit dem bloßen Auge gar nicht so zu erkennen. Man sieht das Bild und denkt, oh cool rote und grüne Farben, dass ist ja schon komplementär* (*2 im Farbkreis gegenüber liegende Farben). Bei näherem Betrachten, mit Hilfe einer grauen Luminanzebene in Photoshop (wie ich diese erstelle erfährst du am Ende des Beitrags), stellt man dann plötzlich fest, das ist ein bunter Farbgarten.

 

 

Originale Farben des Bildes und graue Hilfseben

graue Hilfsebene vor der Farbanpassung, ein bunter Farbkasten

 

Wenn ihr auf die Hilfsebene seht könnt ihr erkennen, dass gerade im Rock des Kleides, auch blau und gelb versteckt sind. Um einen Farblook zu erstellen ist es daher wichtig erstmal zu wissen welche Farben das Bild den tatsächlich enthält. Dann kann man überlegen, welche Farbharmonie man möchte.

 

 

Originale Farben des bearbeiteten Bildes und graue Hilfseben

1ter Farblook- Komplementär: grün/magentha

 

Adobe Color Farbkreis zum Kontrollieren

Zur Kontrolle schaue ich mir die Farben immer nochmal im Adobe Color Farbkreis an.

 

Früher habe ich die Bilder auch nur einfach nach Geschmack bearbeitet. Jetzt schaue ich mir die Farben etwas genauer an. Aber warum ändere ich die Farben überhaupt?

Es ist natürlich Geschmacksache. Ich finde jedoch eine Farbanpassung gibt dem Bild nochmal den letzten Schliff und man kann dadurch den Bildern einen bestimmten Look verleihen. Auch gibt es bestimmte Farblooks, die für das Auge harmonischer wirken. Und nicht zu vergessen, Farben können eine bestimmte Stimmung erzeugen.

 

Originale Farben des bearbeiteten Bildes und graue Hilfseben

2ter Farblook- Komplementär: gelb/blau

 

Adobe Color Farbkreis zum Kontrollieren



Originale Farben des bearbeiteten Bildes und graue Hilfseben

3ter Farblook- Komplementär: rot/grün

 

Adobe Color Farbkreis zum Kontrollieren

 

In der Zukunft soll für mich die Bildbearbeitung noch professioneller werden, daher werde ich jetzt verstärkt auf solche Dinge achten. Übung macht vielleicht doch irgendwann den Meister .

_________________________⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣

Model : @asilchan_cosplay_and_modeling

Photo & Edit: @danielafischerart

_________________________

graue Hilfsebene erstellen

Als erstes lege ich eine 50%tige graue Farbfläche an. Diese bekomme den Modus Luminanz. Um die Farben noch besser zu erkennen, füge ich noch eine Farbton/ Sättigungsebene mit 70% Sättigung hinzu.

 

Wenn ihr noch Fragen haben sollten, dann schreibt mir gerne. Ich freue mich immer von euch zu lesen.

No responses yet

Kommentar verfassen